Opening Ceremony

Die Opening Ceremony fand am Dienstagabend, auf der Hauptbühne statt. Zum ersten Mal trafen alle 50000 Telnehmer aufeinander. So konnte man schon auf dem Weg zum Platz, konnte man die Vorfreude spüren: Scouts aus den verschiedenen Ländern der Erde dangen stolz in ihren Landessprachen durcheinander. Als die Opening Ceremony dann begann, wurde einem wirklich bewusst, aus wie vielen Ländern die Pfadfinder*innen angereist waren und wie weit verbreitet diese Bewegung ist. Die Vertreter jedes Landes schritten mit ihren Flaggen durch die Menschenmenge und repräsentierten ihr Land vor der  Bühne. Über 150 Länder- manche zuvor noch nie gehört, sind nach West Virginia gekommen. Moderiert wurde die Show von den drei Ausrichtern Mexiko, Kanada und den USA. Selbstverständlich in Englisch, Französisch und Spanisch! Sogar Bear Grills, der sich als Überlebenskünstler einen Namen gemacht hatte, war auf der Bühne zu sehen und sagte einige Worte über die Pfadfinderbewegung. Anschließend, trat die Band „Recycled Percussion“ auf und machte mit Musik aus Werkzeugen und recyceltem Müll, Stimmung. Das Thema „Recycling“ kam an diesem Abend oft zur Sprache, denn wir Pfadfinder wollen unseren Planeten so hinterlassen, wie wir ihn vorgefunden haben. Auch auf dem Jamboree soll es deshalb um Nachhaltigkeit gehen. Den krönenden Abschluss, bildete die Drohnenshow, die das Jamboreelogo, unseren Pfadfindergruß und sogar einen brüllenden Löwen in den Himmel projezierte. Die Begeisterung mit der jeder den kommenden Tagen entsgegenfieberte war das beeindruckendste an diesem Abend. Jeder freute sich auf das zu erkundende Gelände, die neuen Bekanntschaften und die verschiedenen Aktionen. Das Jamboree konnte los gehen!

Geschrieben von Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.